Schlagwort-Archive: Schleswig-Holstein

Interview Albig

Albig: „Soldaten verdienen Respekt“

Ministerpräsident wirbt für wehrhafte Demokratie und lobt Reservisten

Angesicht von Krisen und Kriegen „vor der Haustür“ stellt sich Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) demonstrativ vor seine Soldaten, aktive wie Reservisten. Im Interview mit „Nordreporter“ fordert er zudem eine bessere Ausrüstung der Truppe, einen rationaleren Umgang mit der wehrtechnischen Industrie im Land und freut er sich bereits auf seine nächste Wehrübung …

Biikebrennen

Winter ade: Biikefeuer lodern an der Küste

Biikebrennen ist jetzt deutsches Kulturerbe

Was den Narren ihr Karneval ist den Nordfriesen ihr Biikebrennen. Immer am 21. Februar lodern entlang der gesamten Küste sowie auf Inseln und Halligen riesige Scheiterhaufen. Das gemeinsame Ziel: den Winter zu vertreiben. Ende 2014 wurde dieser Brauch in das „Verzeichnis des immateriellen Kulturgutes in Deutschland“ aufgenommen – ebenso wie Fastnacht und Karneval …

Straßenkarneval im Norden

Marn hol fast – Karneval im Norden

Größter Rosenmontagsumzug nördlich des Rheinlandes

In Marne (Dithmarschen / Schleswig-Holstein) amüsieren sich seit 1956 jedes Jahr über 20.000 Jecken. Auch 2015 waren wieder rund 60 Motiv-Wagen und mehr als 1.200 Narren auf der Strecke, „bewaffnet“ mit etwa 4,5 Tonnen Süßigkeiten. Die Norddeutschen brauchen dabei – relativ gesehen – den Vergleich mit dem Rheinland nicht zu scheuen …

theater itzehoe

Das „theater itzehoe“ auf nordreporter.de

Ab sofort finden Sie hier auf nordreporter.de auch ausgesuchte wie eigene Veranstaltungen des Itzehoer Theaters als Audiopodcast: Erst hören, dann sehen …
Bitte benutzen Sie dazu die Navigation auf der rechten Seite oder den direkten Link unter http://nordreporter.de/theater-itzehoe/

Schleswig-Holsteins Inselwelten

Die Inselwelt Schleswig-Holsteins ist einmalig – schön und faszinierend. Reisen Sie mit uns durch das Weltnaturerbe Wattenmeer – zu Fuß, per Auto, Lore, Bahn, Schiff und mit dem Flugzeug. Besuchen Sie mit uns die Nordseeinseln und Halligen Nordstrand, Pellworm, Nordstrandischmoor, Gröde, Langeneß, Föhr, Amrum, Hooge und Sylt sowie Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland – und schließlich Fehmarn in der Ostsee.
(c) aviso media 2013.
Die DVD „Schleswig-Holsteins Inselwelten“ können Sie hier bestellen: www.lbmd.de/vertrieb.htm

Günter Kunert im Gespräch mit Lars Bessel

Geheimtipp am Rande der bewohnten Welt

Schriftsteller Günter Kunert erhält schleswig-holsteinischen Kunstpreis

Er gehört zuhause zu den eher unbekannten Künstlern, weltweit genießt er dafür ein umso größeres Renommee: Günter Kunert schreibt und malt auch mit 85 Jahren noch jeden Tag, „eine Obsession“, sagt er im Interview mit „Nordreporter“. Außerdem erzählt er von seiner „verpfuschten Kindheit“ in Berlin, über seinen „langsamen Abschied“ von der DDR, dass er beim Mauerfall viele Sektflaschen gewonnen hat und über seine Sehnsucht, „am Rande der bewohnten Welt“, sprich in einem Dorf bei Itzehoe, arbeiten zu können.

Björn Engholm im Gespräch mit Lars Bessel

Björn Engholm wird 75

Ex-Ministerpräsident und SPD-Vorsitzender feiert mit Familie und Prominenz

Auch mehr als 20 Jahre nach seinem Rücktritt ist Björn Engholm einer der bekanntesten und beliebtesten Politiker der Republik. In unserem Interview plaudert er über seinen bevorstehenden 75. Geburtstag am 9. November, über seinen 50. Geburtstag am Tag des Mauerfalls, über Familie und Kunst, aber auch über Politik. Mit der einstigen „Schubladenaffäre“, über die Engholm damals stolperte, hat er abgeschlossen – woher das Geld stammte, weiß er noch immer nicht: „von mir jedenfalls nicht“.

Vogelkundliche Wattwanderung in Dorum bei Cuxhaven

Ab in den Süden

Vogelflug im Wattenmeer zwischen Cuxhaven und Schlüttsiel

Im Weltnaturerbe Wattenmeer herrscht derzeit Hochbetrieb, der Vogelflug geht in den Endspurt. Wir haben uns auf die (Ton-)Spur von Alpenstrandläufer und Brandgans gemacht, eine vogelkundliche Wattwanderung in der Nähe von Cuxhaven begleitet, Hobby-Ornitologen in Dithmarschen und „FÖJ“-ler in Nordfriesland getroffen.